Liberale Bürgersprechstunde beim Infomobil des Deutschen Bundestages in Balingen

0 Kommentare

Pressemitteilungen | 24. September 2012

Wie arbeitet das Parlament? Was machen eigentlich Abgeordnete? Warum ist das Plenum meist halbleer? Diese Fragen und noch einige mehr wurden im Infomobil des Deutschen Bundestages beantwortet. Vom 17.-19.September hatte das Infomobil auf dem Marktplatz in Balingen Station gemacht. Für die FDP-Patenabgeordnete des Wahlkreises Zollernalb-Sigmaringen Judith Skudelny war es selbstverständlich die Besucher des Infomobils auch über ihre Arbeit in Berlin zu informieren. „Das Bundestags-Mobil soll ein Treffpunkt von Bürgern und Parlament sein. Es soll informieren und dazu anregen, sich selbst aktiv am politischen Geschehen zu beteiligen“, erläutert Skudelny. Begleitet wurde sie vom FDP-Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen Dirk Mrotzeck sowie den Balinger FDP-Gemeinderäten Dr. Werner Marquardt und Karl-Heinz Reichert.

Die FDP-Vertreter waren sich einig: „Es ist wichtig, den Bürgern, die nicht persönlich nach Berlin kommen können, die Möglichkeit zu geben, sich über die Parlamentsarbeit zu informieren. So wird Demokratie praktisch erlebbar gemacht.“ Auch Bürgermeister Helmut Reitemann nutzte die Gelegenheit, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

hier Text eingeben